Segeltörns mit dem Stichwort 'Ebbe und Flut' (6)

IMG_7635 6

One way Galizien – Biskaya – Süd-Bretagne; kombinierter Küsten und Blauwassertörn vom 1.7.21 bis 14.8.21 auf HALLBERG-RASSY. Garantiert nur mit kleiner Crew, gern nur 2 Teilnehmer. Törnverlauf: An Bord in la Coruna, dann 2-3-4 Tage Küstensegeln Galicien, Cedeira, Bares, Ribadeo, dann ca 300 sm Blauwasser über die Biskaya nach la Rochelle. Von dort in Tagesetappen entlang der französischen Atlantikküste via Ile de Ré, Ile d‘Yeu, […]

2 Oneway Törn

Hallberg-Rassy (2) 7

ab 134,00 €

Im Juni in kleiner Crew Süd-Bretagne-Biskaya-Galicien-Vigo

Mitsegeln im Segelrevier mit von le Crouesty auf Segelyacht

BISKAYA-Überquerung im Juni in KLEINER CREW auf HALLBERG-RASSY Bretagne – Biskaya – Galizien: One Way in kleiner Crew, gern nur 2 Teilnehmer. Start am 19.6.21 in le Crouesty/Süd-Bretagne (schnelle Anreise mit TGV von Paris in nur 3h), Törnende in Vigo am 3.7.21. Törnverlauf: 2-3 Tage Küstensegeln Süd-Bretagne, Belle-Ile, Ile d’Yeu, dann ca 300 sm Blauwasser über die Biskaya nach La Coruna/Galizien, dann etwa eine Woche […]

2 Oneway Törn

SHANTI-NAGAR1 7

Sportliche Segeltörns zu den Englische Kanalinseln mit Gezeitentraining in kleiner Crew 2021 zwischen Mai und Oktober. Mit kleiner Crew, gern nur 2, maximal 4 Leute, segeln wir ab SAINT-MALO mit unserer SHANTI-NAGAR, einer sportlichen OLEA 44, ein- bis zweiwöchige Törns zu den Englischen Kanalinseln Jersey, Guernsey, Alderney, Herm, Sark und auch entlang der Küste der Nord-Bretagne, Ile de Bréhat. Dies ist insbesondere wegen der starken […]

4 Praxistörn

096 idyllische Ankerbucht 7

ab 164,00 €

Sommer-Erlebnistörn BRETAGNE in kleiner Crew auf Hallberg-Rassy 39

Mitsegeln im Segelrevier mit von Le Crouesty auf Segelyacht

Mehrere 1-2 wöchige Sommertörns im Juni – Juli – August: Bretagne-Gezeiten-Erlebnistörn auf HALLBERG-RASSY in kleiner Crew mit nur 2 Teilenhmern. Die Bretagne ist kein Corona-Risikogebiet und der Skipper ist geimpft! Gezeiten-Segeltörn in der Bretagne auf GWENAVEL, einer HALLBERG-RASSY 39, ab Le Crouesty am Golfe du Morbihan in der Süd-Bretagne. Crewgröße auf 2 Persosnen begrenzt, kein dritter Teilnehmer in der Crew, somit viel Platz für alle. […]

2 Segelurlaub

Gwenavel Hallberg-Rassy Bretagne 9

Bretagne – Französischer Atlantik: Sommertörn in Kleiner Crew auf Hallberg-Rassy Sucht Ihr einen Sommer-Segeltörn außerhalb der ausgetretenen Pfade? Auf GWENAVEL, einer komfortablen, gepflegten HALLBERG-RASSY 39 segelt Wilfried Krusekopf (Segelautor bei Delius Klasing und erfahrener Profiskipper) 7- bis 14-tägige Urlaubs- und Trainingstörns in der Bretagne und am französischen Atlantik. Er wurde inzwischen gegen Corona geimpft! Termine noch frei abzustimmen zwischen dem 19.6. und 14.8. 2021. Törnstart […]

3 Segelurlaub

Rouanez Vihan trockengefallen 10

ab 164,00 €

TROCKENFALLEN in der BRETAGNE, Das ultimative Gezeitenerlebnis:

Mitsegeln im Segelrevier mit von La Trinité-sur-Mer auf Segelyacht

TROCKENFALLEN in der BRETAGNE, Das ultimative Gezeitenerlebnis: Erlebnis- und Trainingstörn „Segeln in Gezeitengewässern“; Süd- und West-Bretagne; nur in KLEINER CREW, gern nur 2 Leute, somit individuelle Törngestaltung garantiert. Nach Absprache sind verschiedene Termine möglich zwischen Ostern und Oktober 2021. Törns nach Belle-Ile, Golfe du Morbihan, Ile de Groix, Iles de Glénan, Ile de Sein, Camaret, Brest. Viel Eigenaktivität in Navigation und Seemannschaft; Training in Gezeitenkunde. […]

2 Segelurlaub

Fragen zum "Mitsegeln"?

Neben den angegebenen Törnkosten kommen u.a. die variablen Kosten der Bordkasse hinzu, die je nach Crew und Segelrevier sehr unterschiedlich sein kann. Jeder Anbieter nennt meist vorab jedoch einen guten Richtwert.  Die eigene Anreise, ganz gleich ob per Flugzeug oder PKW, muss ebenfalls hinzugerechnet werden.

Je nach Erfahrung oder Interesse unterstützt man den/die Skipper/in bzw. die Crew bei den Manövern (z.B. Wenden, Anlegen und Ablegen), übt sich im Navigieren und Lesen der Seekarten und wer Spaß am Kochen hat, macht sich als Smutje in der Kombüse der Segelyacht nützlich. Hat man erst einmal Fahrt aufgenommen und die Segel stehen perfekt im Wind, findet sich auch das ein oder andere Stündchen zum Faulenzen auf Deck.

Es ist eine Gemeinschaftskasse in die alle Mitsegler zu gleichen Teilen einzahlen und damit werden u.a. Verpflegung, Treibstoffe, Anlege- und Hafengebühren bezahlt. I.d.R. bleibt der Skipper außen vor, wird jedoch mit aus dieser Kasse nach alter Tradition verpflegt.

Nein, als Mitsegler benötigt man keinen Segelschein, dafür ist auf jedem Segelboot ein erfahrener Skipper bzw. eine erfahrene Skipperin als Schiffsführer anwesend.

Load More