Segeltörns mit dem Stichwort 'Griechenland' (13)

Limnos_Athosblick 6

ab 880,00 €

12 Tage von Kavala zum Meeres Nationalpark nördliche Sporaden

Mitsegeln im Segelrevier mit von Kavala auf Segelyacht

Wir steuern unsere Insel – und Festlandziele an, übernachten und kochen, wenn wir in einsamen Buchten vor Anker sind, auf der Segelyacht. Landgänge sind fester Bestandteil unserer Törns. Beim erreichen der eindrucksvollen Inselziele entscheiden wir spontan welche Ausflüge in Frage kommen. Natürlich unterstützen wir Sie mit realisierbaren Vorschlägen. Es besteht kein Gruppenzwang! Falls jemand für sich auf Erkundungstour gehen möchte, die Abendsonne an einem Strand, […]

6 Segelurlaub

12ms paros am wind toern - around 10

ab 495,00 €

Ägäische Inseln – Impressionen in Weiß und Blau

Mitsegeln im Segelrevier mit von Athen auf Segelyacht

Im Frühjahr und Herbst 2021 segeln wir sowohl zu den Inseln im Saronischen Golf als auch in die Kykladen. Weitere attraktive Ziele sind die Inseln des Dodekanes auf einigen one-way Etappen. Diese Törns sind ideal um Segelpraxis und Segelerfahrung zu sammeln. Genieße die professionell organisierte Segelreise zum fairen Preis auf einem großzügigen 16 m – Schiff. Wir bieten aktives, sportliches Mitsegeln, aber natürlich laufen wir […]

4 Segelurlaub

Myrto unter Segeln 10

ab 850,00 €

Ionische Inseln – Athen 10.10. bis 24.10.2021 – Mitsegeln in Gr...

Mitsegeln im Segelrevier mit von Lefkas auf Segelyacht

Am Sonntag werden wir nach Athen fliegen. Von dort geht es mit einem Minibus weiter nach Lefkas. Anschließend richten wir uns auf der Myrto ein. Der Montag Vormittag wird mit Einkaufen drauf gehen. Danach geht’s dann los. Unsere erste Station ist die Bucht Sivota auf Lefkas. Am Tag drauf segeln wir dann zur Insel Ithaki, die Insel des Odysseus, so behauptet man zumindest. Am nächsten […]

6 Segelurlaub

Seite 1 von 21 2

Fragen zum "Mitsegeln"?

Neben den angegebenen Törnkosten kommen u.a. die variablen Kosten der Bordkasse hinzu, die je nach Crew und Segelrevier sehr unterschiedlich sein kann. Jeder Anbieter nennt meist vorab jedoch einen guten Richtwert.  Die eigene Anreise, ganz gleich ob per Flugzeug oder PKW, muss ebenfalls hinzugerechnet werden.

Je nach Erfahrung oder Interesse unterstützt man den/die Skipper/in bzw. die Crew bei den Manövern (z.B. Wenden, Anlegen und Ablegen), übt sich im Navigieren und Lesen der Seekarten und wer Spaß am Kochen hat, macht sich als Smutje in der Kombüse der Segelyacht nützlich. Hat man erst einmal Fahrt aufgenommen und die Segel stehen perfekt im Wind, findet sich auch das ein oder andere Stündchen zum Faulenzen auf Deck.

Es ist eine Gemeinschaftskasse in die alle Mitsegler zu gleichen Teilen einzahlen und damit werden u.a. Verpflegung, Treibstoffe, Anlege- und Hafengebühren bezahlt. I.d.R. bleibt der Skipper außen vor, wird jedoch mit aus dieser Kasse nach alter Tradition verpflegt.

Nein, als Mitsegler benötigt man keinen Segelschein, dafür ist auf jedem Segelboot ein erfahrener Skipper bzw. eine erfahrene Skipperin als Schiffsführer anwesend.

Load More