Segeltörns mit dem Stichwort 'mittelmeer' (15)

Sonnenaufgang auf dem Atlantik 10

ab 1.800,00 €

Yacht Überstellung Karibik – Mittelmeer

Mitsegeln im Segelrevier mit von Grenada, Karibik auf Segelyacht

18.4. – 13.6.2015, Karibik – Mittelmeer Atlantiküberquerung West – Ost Für Segler, die sich einen kleinen oder größeren Traum erfüllen möchten, die das Besondere lieben und schon immer mal das Atlantik-Feeling erleben wollen. Segeln pur mit allem was dazu gehört. Die Überführung startet in der Karibik auf Grenada und endet in Almerimar, Spanien. Für Zu- und Ausstieg sind die folgenden 3 Etappenziele geplant: 10.4. – […]

3 Überführung

mitsegeln-segeltoern-kykladen 4

ab 600,00 €

Mitsegeln One Way Segeltörn Kykladen

Mitsegeln im Segelrevier mit von Kos auf Segelyacht

Mitsegeln bei einem abwechslungsreichen Kykladen Oneway-Segeltörn, bei dem sportliches Segeln, Baden, Wandern und Land und Leute erkunden im Vordergrund stehen. Wir werden bei dem 9 Tagestörn ca. 230 Seemeilen zurücklegen. Der Törn ist für SeglerInnen geeignet, die zumindest schon mal ein paar Tage auf einer Segelyacht verbracht haben. Gerne auch mit Seemeilenbestätigung. Route: Kos – Nisiros – Tilos – Chalki – Alimia – Rhodos – […]

4 Oneway Törn

mitsegeln-kykladen-peloponnes 6

ab 600,00 €

Mitsegeln beim One Way Törn Kykladen & Peloponnes

Mitsegeln im Segelrevier mit von Santorin auf Segelyacht

Mitsegeln bei einem abwechslungsreichen Oneway-Segeltörn, durch eines der ursprünglichen Gegendes des Mittelmeers im Südosten Griechenlands (Kykladen – Peloponnes). Sportliches Segeln, Baden, Wandern und Land und Leute erkunden stehen bei dem Törn im Vordergrund. Wir werden bei dem 12 Tagestörn ca. 250 Seemeilen zurücklegen. Der Törn ist für SeglerInnen geeignet, die zumindest schon mal ein paar Tage auf einer Segelyacht verbracht haben. Gerne auch mit Seemeilenbestätigung. […]

4 Oneway Törn

mitsegeln-kykladen-sporaden 5

Mitsegeln bei einem abwechslungsreichen Segeltörn entlang der Kykladen und südlichen Sporaden von Nord nach Süd, bei dem sportliches Segeln, Baden und Land und Leute erkunden im Vordergrund stehen. Wir werden in dem Wochentörn ca. 200 Seemeilen zurücklegen. Bei diesem Oneway-Segeltörn können wir übrigens mit dem vorherrschenden Wind (Meltemi) gemütlich von Nord nach Süd segeln. Der Törn ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene SeglerInnen […]

4 Oneway Törn

Mitsegeln-Oneway-Segeltoern-tyrrhenisches-Meer 4

Mitsegeln bei einem abwechslungsreichen Oneway-Segeltörn, bei dem sportliches Segeln, Baden, Wandern und Land und Leute erkunden im Vordergrund stehen. Wir werden in dem 10 Tagestörn ca. 250 Seemeilen zurücklegen. Der Törn ist für SeglerInnen geeignet, die zumindest schon mal ein paar Tage auf einer Segelyacht verbracht haben und die keine Angst vor der ca. 120 Seemeilen langen Überfahrt von Capri südwärts zu den Liparischen Inseln […]

4 Oneway Törn

meilentoern-juli-2021 5

Mitsegeln bei einem abwechslungs- und lehrreichen Oneway-Meilentörn, bei dem sportliches Segeln, Baden und Land und Leute erkunden im Vordergrund stehen. Wir werden in dem Zweiwochentörn gemeinsamen ca. 500 Seemeilen auf unserer hochseetauglichen Segelyacht zurücklegen. Der Törn ist für SeglerInnen geeignet, die schon mal mindestens ein paar Tage auf einer Segelyacht verbracht haben und die keine Angst vor der ca. 300 Seemeilen langen Überfahrt von Syrakus […]

4 Meilentörn

Seite 1 von 21 2

Fragen zum "Mitsegeln"?

Neben den angegebenen Törnkosten kommen u.a. die variablen Kosten der Bordkasse hinzu, die je nach Crew und Segelrevier sehr unterschiedlich sein kann. Jeder Anbieter nennt meist vorab jedoch einen guten Richtwert.  Die eigene Anreise, ganz gleich ob per Flugzeug oder PKW, muss ebenfalls hinzugerechnet werden.

Je nach Erfahrung oder Interesse unterstützt man den/die Skipper/in bzw. die Crew bei den Manövern (z.B. Wenden, Anlegen und Ablegen), übt sich im Navigieren und Lesen der Seekarten und wer Spaß am Kochen hat, macht sich als Smutje in der Kombüse der Segelyacht nützlich. Hat man erst einmal Fahrt aufgenommen und die Segel stehen perfekt im Wind, findet sich auch das ein oder andere Stündchen zum Faulenzen auf Deck.

Es ist eine Gemeinschaftskasse in die alle Mitsegler zu gleichen Teilen einzahlen und damit werden u.a. Verpflegung, Treibstoffe, Anlege- und Hafengebühren bezahlt. I.d.R. bleibt der Skipper außen vor, wird jedoch mit aus dieser Kasse nach alter Tradition verpflegt.

Nein, als Mitsegler benötigt man keinen Segelschein, dafür ist auf jedem Segelboot ein erfahrener Skipper bzw. eine erfahrene Skipperin als Schiffsführer anwesend.

Load More