Segeltörns mit dem Stichwort 'Segelurlaub' (7)

SY_Panagiota 6

ab 560,00 €

Die grünen Inseln der Nordägäis. Segeln und Wandern

Mitsegeln im Segelrevier mit von Kavala auf Segelyacht

Die nördliche Ägäis mit ihren grünen Inseln ist unser Törnrevier. Den Berg Athos im Blick. Thassos, Samothraki , Limnos, Alonissos, Skopelos, Skyros, Euböa, Chalkidiki sind unsere Insel und Festlandziele. Ab unseren Ausgangs- und Zielhafen Kavala planen wir den Törn nach der zeitlichen Vorgabe . Mit der SY Panagiota einer Sun Odyssey 45.2 mit 4 Kabinen steuern wir unsere Etappenziele an. Ausgiebige Landgänge sind fester Bestandteil […]

6 Segelurlaub

banjaard_unterwegs 6

ab 635,00 €

Vejle unter Segeln (Teil 2)

Mitsegeln im Segelrevier mit von Vejle auf Segelschiff

Die große Sommerreise der Banjaard dreht sich dieses Jahr um die Stadt Vejle in Jütland. Wir unternehmen diese Reise in 2 Etappen: Teil 2 führt uns in 6 Tagen zurück nach Kiel. Vejle im Sommer heißt Straßencafés, am Wasser sitzen und die wunderschöne Landschaft von Skåne erkunden. Gemütlich, offen und herzlich präsentiert sich diese Stadt. Neben dem modernen Hafenviertel mit den markanten Gebäuden Bølgen und […]

1 Segelurlaub

Fragen zum "Mitsegeln"?

Neben den angegebenen Törnkosten kommen u.a. die variablen Kosten der Bordkasse hinzu, die je nach Crew und Segelrevier sehr unterschiedlich sein kann. Jeder Anbieter nennt meist vorab jedoch einen guten Richtwert.  Die eigene Anreise, ganz gleich ob per Flugzeug oder PKW, muss ebenfalls hinzugerechnet werden.

Je nach Erfahrung oder Interesse unterstützt man den/die Skipper/in bzw. die Crew bei den Manövern (z.B. Wenden, Anlegen und Ablegen), übt sich im Navigieren und Lesen der Seekarten und wer Spaß am Kochen hat, macht sich als Smutje in der Kombüse der Segelyacht nützlich. Hat man erst einmal Fahrt aufgenommen und die Segel stehen perfekt im Wind, findet sich auch das ein oder andere Stündchen zum Faulenzen auf Deck.

Es ist eine Gemeinschaftskasse in die alle Mitsegler zu gleichen Teilen einzahlen und damit werden u.a. Verpflegung, Treibstoffe, Anlege- und Hafengebühren bezahlt. I.d.R. bleibt der Skipper außen vor, wird jedoch mit aus dieser Kasse nach alter Tradition verpflegt.

Nein, als Mitsegler benötigt man keinen Segelschein, dafür ist auf jedem Segelboot ein erfahrener Skipper bzw. eine erfahrene Skipperin als Schiffsführer anwesend.

Load More