Mitsegel Angebot von: skippytirol

Törnbeschreibung

Hallo liebe Segelfreunde/Innen!

Seit vielen Jahren organisiere ich Segeltoerns in verschiedensten Regionen der Welt. Immer wieder stelle ich fest, dass Kroatien wohl eine der schönsten Segelregionen weltweit ist.

Von Aprib bis Oktober biete ich auch Segeltörn in Kroatien an.

Wir können ab Istrien ( Pula ), Mitteldalmatien ( Sukosan bei Zadar ) oder auch in Süddalmatien ( ab Trogir – Split ) starten.

Die Segeltörns sind auf „aktiv mitsegeln“ ausgelegt, es sind bestens organisierte Törns ohne Stress, bei denen genug Zeit zum baden, auf Inseln wandern, schnorcheln, fischen, relaxen, Inseldörfer erkunden etc. bleibt.

Wenn ihr Interesse an einem Toern mit uns habt sind 2 Dinge ganz wichtig.

Teamfähigkeit und gute Laune! Alles andere können wir gerne am Schiff gemeinsam regeln. Aktiv mitsegeln ist bei uns je Person / je Woche schon ab Euro 425.- möglich = je Saisonzeit natürlich etwas unterschiedlich.

Gerne stehe ich für zusätzliche Information zu eurer Verfügung.

L.G. aus dem sonnigen Tirol sendet

Fa. SkippyTirol
Johannes Reiter ( der segelnde Tiroler )
www.mitsegeln.at // +43 664 107 1006 ( auch WhatsApp )

29.09. - 06.10.2018
06.10. - 13.10.2018
13.10. - 20.10.2018
20.10. - 27.10.2018
27.10. - 03.11.2018

Bei den Toerns in Kroatien - ab Sukosan segeln wir meistens zu den südlich gelegenen Inseln wie z.B. Murter / Kaprije / Hvar / Vis etc. und dann via Kornati Nationalpark wieder zurück nach Sukosan.
Bei den meisten unserer Toens werden 4 Cabin Yachten eingesetzt wie z.B. Bavaria 46 / Sun Odyssey 44i / Oceanis 423 /KAT-Lagoon400 / KAT-Lagoon440 etc. // Bei unseren Toerns wird der Salon nie als Schlafplatz gebucht!.
Törn ID: 422564a0637dbf28

Dieses Inserat melden

Processing your request, Please wait....

Fragen zum "Mitsegeln"?

Neben den angegebenen Törnkosten kommen u.a. die variablen Kosten der Bordkasse hinzu, die je nach Crew und Segelrevier sehr unterschiedlich sein kann. Jeder Anbieter nennt meist vorab jedoch einen guten Richtwert.  Die eigene Anreise, ganz gleich ob per Flugzeug oder PKW, muss ebenfalls hinzugerechnet werden.

Je nach Erfahrung oder Interesse unterstützt man den/die Skipper/in bzw. die Crew bei den Manövern (z.B. Wenden, Anlegen und Ablegen), übt sich im Navigieren und Lesen der Seekarten und wer Spaß am Kochen hat, macht sich als Smutje in der Kombüse der Segelyacht nützlich. Hat man erst einmal Fahrt aufgenommen und die Segel stehen perfekt im Wind, findet sich auch das ein oder andere Stündchen zum Faulenzen auf Deck.

Es ist eine Gemeinschaftskasse in die alle Mitsegler zu gleichen Teilen einzahlen und damit werden u.a. Verpflegung, Treibstoffe, Anlege- und Hafengebühren bezahlt. I.d.R. bleibt der Skipper außen vor, wird jedoch mit aus dieser Kasse nach alter Tradition verpflegt.

Nein, als Mitsegler benötigt man keinen Segelschein, dafür ist auf jedem Segelboot ein erfahrener Skipper bzw. eine erfahrene Skipperin als Schiffsführer anwesend.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen