Segeltörns mit dem Stichwort 'Meilentörn' (7)

komfort mitsegeln 10

ab 425,00 €

mitsegeln + Bareboat Charter Sun Odyssey 54 DS

Mitsegeln im Segelrevier mit von Sukosan bei Zadar auf Segelyacht

Sind Sie „REIF FUER DIE INSEL“ ???? CORONA – Information. Derzeit sind Buchungen – Platzreservationen gerne moeglich, wobei diese unverbindlich sind, von weiterer Entwicklung der Reisefreiheit abhaengen. Derzeit fuer solche Reservation KEINE Anzahlung faellig! Gönnen Sie sich doch einen tollen Segeltoern in der einzigartigen Inselwelt Kroatiens. Segelerfahrene Skipper aus unserem Team begeleiten Sie, auf dieser tollen Yacht, durch die Inselwelt. Die Yacht kann aber auch […]

8 Segelurlaub

windhose kann man in Kroatien manchmal beobachten 8

Kommen Sie mit auf eines unserer Skippertrainings! CORONA – Information. Derzeit sind Buchungen – Platzreservationen gerne moeglich, wobei diese unverbindlich sind, von weiterer Entwicklung der Reisefreiheit abhaengen. Derzeit ist fuer unverbindliche Reservation KEINE Anzahlung faellig! Auch in 2021 bieten wir wieder mehrere Skippertrainings, Meilentoerns – auch Starkwindtrainings von März bis November an. So sind z.B. folgende Termine möglich. 08.05. – 15.05.2021 Skippertraining auf Monohull 15.05. […]

4 Praxistörn

Blick in den Nyhavn von Kopenhagen 7

ab 520,00 €

Kopenhagen – Segelurlaub nach Dänemark – Mitsegeln

Mitsegeln im Segelrevier mit von Rostock auf Segelyacht

Die nordischen Hauptstadt fasziniert mit ihren Kanälen und der überall spürbaren Nähe zum Wasser. Unzählige Kneipen und Restaurants locken zur Einkehr. Fahrt mit uns in den Christianshafen im Herzen der Szenestadt Kopenhagen, gelegen auf der größten dänischen Insel Seeland und taucht ein in das farbenfrohe Kulturleben. Wir starten am Samstag im Stadthafen Rostock und segeln in ca.3 Etappen nach Kopenhagen. Welche Häfen wir ansteuern, entscheidet […]

5 Segelurlaub

Fragen zum "Mitsegeln"?

Neben den angegebenen Törnkosten kommen u.a. die variablen Kosten der Bordkasse hinzu, die je nach Crew und Segelrevier sehr unterschiedlich sein kann. Jeder Anbieter nennt meist vorab jedoch einen guten Richtwert.  Die eigene Anreise, ganz gleich ob per Flugzeug oder PKW, muss ebenfalls hinzugerechnet werden.

Je nach Erfahrung oder Interesse unterstützt man den/die Skipper/in bzw. die Crew bei den Manövern (z.B. Wenden, Anlegen und Ablegen), übt sich im Navigieren und Lesen der Seekarten und wer Spaß am Kochen hat, macht sich als Smutje in der Kombüse der Segelyacht nützlich. Hat man erst einmal Fahrt aufgenommen und die Segel stehen perfekt im Wind, findet sich auch das ein oder andere Stündchen zum Faulenzen auf Deck.

Es ist eine Gemeinschaftskasse in die alle Mitsegler zu gleichen Teilen einzahlen und damit werden u.a. Verpflegung, Treibstoffe, Anlege- und Hafengebühren bezahlt. I.d.R. bleibt der Skipper außen vor, wird jedoch mit aus dieser Kasse nach alter Tradition verpflegt.

Nein, als Mitsegler benötigt man keinen Segelschein, dafür ist auf jedem Segelboot ein erfahrener Skipper bzw. eine erfahrene Skipperin als Schiffsführer anwesend.

Load More