Segeltörns mit dem Stichwort 'Hiddensee' (3)

mitsegeln Ostsee - SeaTrips Stralsund 10

ab 490,00 €

4 Tage Segeltörn rund Rügen mit Hiddensee

Mitsegeln im Segelrevier mit von Stralsund auf Segelyacht

Herzlich willkommen bei SeaTrips Wir segeln mit Euch rund Rügen und Hiddensee Euch erwarten 4 Tage segeln und 3 Übernachtungen an Bord . Alle Mitsegler erhalten vor dem Ablegen eine ausführliche Sicherheitseinweisung und werden mit dem Boot vertraut gemacht. Jeder macht im Rahmen seiner Möglichkeiten mit: Segel setzen und trimmen, Ruder gehen, An- und Anlegemanöver, Navigation. Der Segeltörn rund Rügen mit Hiddensee, ist auch für […]

4 Segelurlaub

Segeln unter Gennaker 8

Zeit für Urlaub und frischen Wind um die Nase? Gehen Sie mit uns auf Tagestörn nach Hiddensee oder auf einen Abendtörn zwischen Stralsund und Rügen und genießen Sie das maritime Flair und unseren all-inclusive-Service an Bord. Sie sind herzlich eingeladen, beim Segelsetzen mit zur Hand zu gehen, das Schiff selbst zu steuern oder sich einfach zu entspannen. Vorkenntnisse sind nicht nötig, denn die erfahrene Crew […]

8 Segelurlaub

Mitsegeln zu den Störtebeker-Festspielen nach Rügen 10

CORONAKRISE: Am 16.04.2020 wurden die Störtebeker-Festspiele für die gesamte Saison 2020 abgesagt. Wir fahren deshalb als Alternative einen Kurztörn an diesen Terminen mit allen Leistungen wie beschrieben. Lediglich der Besuch der Vorstellung kann nicht stattfinden. Außerdem informieren wir unsere Gäste über situationsbedingte Änderungen jeweils törnbezogen per Mail. Mitsegeln ab Stralsund zur Sommerattraktion für groß und klein: Störtebeker-Festspiele in Ralswiek.Dieser Segeltörn mit einer Übernachtung ist von […]

8 Segelurlaub

Fragen zum "Mitsegeln"?

Neben den angegebenen Törnkosten kommen u.a. die variablen Kosten der Bordkasse hinzu, die je nach Crew und Segelrevier sehr unterschiedlich sein kann. Jeder Anbieter nennt meist vorab jedoch einen guten Richtwert.  Die eigene Anreise, ganz gleich ob per Flugzeug oder PKW, muss ebenfalls hinzugerechnet werden.

Je nach Erfahrung oder Interesse unterstützt man den/die Skipper/in bzw. die Crew bei den Manövern (z.B. Wenden, Anlegen und Ablegen), übt sich im Navigieren und Lesen der Seekarten und wer Spaß am Kochen hat, macht sich als Smutje in der Kombüse der Segelyacht nützlich. Hat man erst einmal Fahrt aufgenommen und die Segel stehen perfekt im Wind, findet sich auch das ein oder andere Stündchen zum Faulenzen auf Deck.

Es ist eine Gemeinschaftskasse in die alle Mitsegler zu gleichen Teilen einzahlen und damit werden u.a. Verpflegung, Treibstoffe, Anlege- und Hafengebühren bezahlt. I.d.R. bleibt der Skipper außen vor, wird jedoch mit aus dieser Kasse nach alter Tradition verpflegt.

Nein, als Mitsegler benötigt man keinen Segelschein, dafür ist auf jedem Segelboot ein erfahrener Skipper bzw. eine erfahrene Skipperin als Schiffsführer anwesend.

Load More