Überführung & Meilentörn – zwei Törns in einem – 2 x 190 SM

  • freie Plätze: 3
  • Abfahrthafen: Cartagena 15.9. / Ibiza 23.9.
  • Zielhafen: Ibiza 22.9. / Cartagena 29.9.
  • an Bord am: 14.09.18
  • von Bord am: 29.09.18
  • Törnart: Meilentörn
  • Bootstyp: Segelschiff
  • Segelkenntnisse: gute Segelerfahrung erforderlich
  • Zielgruppen Alter: jedes Alter
  • Bordkasse: zzgl. weiterer Kosten für eine gemeinsame Bordkasse
  • Segeln in den Monaten: September
  • Preis: 500,00 €
  • pro Person je Woche
Mitsegel Angebot von: Seebär21

Törnbeschreibung

Zwei Törns in einem:

1. Törn 15.9.-22.9.
Cartagena (südlich von Alicante) nach Ibiza, ca. 190 SM
Von Cartagena aus segeln wir sportlich nordwärts die Häfen an der Costa Calida hoch. Auf der Höhe von Benidorm/Calpe/Denia machen wir einen direkten langen Schlag auf Formentera, liegen vor den weissen Sandstränden auf Anker und segeln am Tag darauf weiter nach Ibiza Stadthafen.

2. Törn 23.9.-29.9.
Ibiza nach Cartagena, ca. 190 SM, per 22./23.9. Crew-Wechsel in Ibiza
Evtl. ab Ibiza zuerst noch ein Schlag nach Mallorca… je nach Wind 🙂

AN- & ABREISE
Törn 1: Anreise per Freitag 14.9. oder Samstag 15.9. bis Mittag nach Cartagena (Flughafen Alicante), Rückreise per Samstag 22.9. nachmittags/abends oder Sonntag 23.9. morgens/mittags ab Ibiza

Törn 2: Anreise per Samstag 22.9. oder Sonntag 23.9. bis Mittag nach Ibiza, Rückreise per Samstag 29.9. mittags/nachmittags/abends ab Cartagena (Flughafen Alicante)

PS: am 15.11. gehen wir auf eine Transatlantik-Überquerung, Cartagena/Spanien – Martinique/Karibik (alle Kojen ausgebucht), per April 2019 von der Karibik/Martinique wieder zurück nach Europa (Cagliari/Sardinien) … freie Kojenplätze!

Wir freuen uns auf Dich! 🙂

Zwei Törns in einem:

1. Törn 15.9.-22.9.
Cartagena (südlich von Alicante) nach Ibiza, ca. 190 SM
Von Cartagena aus segeln wir sportlich nordwärts die Häfen an der Costa Calida hoch. Auf der Höhe von Benidorm/Calpe/Denia machen wir einen direkten langen Schlag auf Formentera, liegen vor den weissen Sandstränden auf Anker und segeln am Tag darauf weiter nach Ibiza Stadthafen.

2. Törn 23.9.-29.9.
Ibiza nach Cartagena, ca. 190 SM, per 22./23.9. Crew-Wechsel in Ibiza
Evtl. ab Ibiza zuerst noch ein Schlag nach Mallorca... je nach Wind :)


AN- & ABREISE
Törn 1: Anreise per Freitag 14.9. oder Samstag 15.9. bis Mittag nach Cartagena (Flughafen Alicante), Rückreise per Samstag 22.9. nachmittags/abends oder Sonntag 23.9. morgens/mittags ab Ibiza

Törn 2: Anreise per Samstag 22.9. oder Sonntag 23.9. bis Mittag nach Ibiza, Rückreise per Samstag 29.9. mittags/nachmittags/abends ab Cartagena (Flughafen Alicante)


PS: am 15.11. gehen wir auf eine Transatlantik-Überquerung, Cartagena/Spanien - Martinique/Karibik (alle Kojen ausgebucht), per April 2019 von der Karibik/Martinique wieder zurück nach Europa (Cagliari/Sardinien) ... freie Kojenplätze!


Wir freuen uns auf Dich! :)
41" Westerly Oceanloard - ein Klassiker
Mittelcockpit
Hochseetauglich, top ausgerüstet
Törn ID: 1605b670a431fae6

Dieses Inserat melden

Processing your request, Please wait....

Fragen zum "Mitsegeln"?

Neben den angegebenen Törnkosten kommen u.a. die variablen Kosten der Bordkasse hinzu, die je nach Crew und Segelrevier sehr unterschiedlich sein kann. Jeder Anbieter nennt meist vorab jedoch einen guten Richtwert.  Die eigene Anreise, ganz gleich ob per Flugzeug oder PKW, muss ebenfalls hinzugerechnet werden.

Je nach Erfahrung oder Interesse unterstützt man den/die Skipper/in bzw. die Crew bei den Manövern (z.B. Wenden, Anlegen und Ablegen), übt sich im Navigieren und Lesen der Seekarten und wer Spaß am Kochen hat, macht sich als Smutje in der Kombüse der Segelyacht nützlich. Hat man erst einmal Fahrt aufgenommen und die Segel stehen perfekt im Wind, findet sich auch das ein oder andere Stündchen zum Faulenzen auf Deck.

Es ist eine Gemeinschaftskasse in die alle Mitsegler zu gleichen Teilen einzahlen und damit werden u.a. Verpflegung, Treibstoffe, Anlege- und Hafengebühren bezahlt. I.d.R. bleibt der Skipper außen vor, wird jedoch mit aus dieser Kasse nach alter Tradition verpflegt.

Nein, als Mitsegler benötigt man keinen Segelschein, dafür ist auf jedem Segelboot ein erfahrener Skipper bzw. eine erfahrene Skipperin als Schiffsführer anwesend.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen