Segeltörn in Verbindung mit einem Landaufenthalt auf Grenada (Option)

  • freie Plätze: 4
  • Abfahrthafen: Grenada
  • Zielhafen: Grenada
  • Törnart: Segelurlaub
  • Bootstyp: Segelyacht
  • Segelkenntnisse: auch für Anfänger geeignet
  • Zielgruppen Alter: jedes Alter
  • Bordkasse: zzgl. weiterer Kosten für eine gemeinsame Bordkasse
  • Segeln in den Monaten: April, Mai, Juni
  • Preis: 1.159,50 €
  • gemäß Text
Mitsegel Angebot von: MY_Yachting

Törnbeschreibung

Die Törns sind leichte bis mittlere Urlaubstörns und bieten für maximal 4 aktive Segler und Seglerinnen den idealen Einstieg in eines der schönsten aber nicht unbedingt leichtesten Segelreviere (Riffnavigation, beständiger Nordostpassat mit 5-6 Windstärken).

Der Schwerpunkt liegt hier vor allem beim Segeln, Relaxen und Leben im karibischen Flair auf den unterschiedlichsten Inseln. Sightseeing und gemütliche Grillabende auf Sandstränden gehören ebenso dazu.

Das Schiff ist eine 2012 gebaute Ovni 445 mit zwei Doppelkabinen und einer Skipperkoje. Skipper Peter ist Offshore Sailing Instructor mit mehreren Atlantiküberquerungen in beide Richtungen, und seit mehr als 30 Jahren auf dem Wasser zu Hause.

Kosten:
EUR 1.159,50 pro Person
(Zwei-Personen-Belegung in der Kabine; Einzelbellegung in der Kabine EUR 1.938,–)

Leistungen:
Flughafentransfers bzw. Apartmenttransfers
Segeltörn 7 Nächte am Schiff
max. 4 Personen/Törn
Schiff plus Skipper
Bettwäsche
Sicherheitsausrüstung
Bordverpflegung für Frühstück, Mittag und Abendessen sowie Wasser und Fruchtsäfte
(Alkoholische Getränke und Sodas, Coke, Sprite etc. – sind NICHT inkludiert)

Nicht inkludiert:
Ein/bzw. Ausklarierungsgebühren Grenada und St. Vincent:
dzt. ca. XCD 100,– / EUR 30,– pro Person
Liegegebühren in den Nationalparks:
Tobago Keys & Sandy Island) ca. XCD 25,– / EUR 8,– pro Person und Tag im Nationalpark
Diesel/Treibstoffkosten:
ca. EUR 150,– bis EUR 200,– (abgerechnet wird nach Verbrauch: dzt. ca. EUR 1,30 / Liter)
Abendessen an Land:
Marina Restaurants, Lobstergrill im Nationalpark ca. XCD 200,– / EUR 70,– pro Person
Alkoholische Getränke:
am Schiff ist Bier/Wein/Rum vorrätig und wird am Törnende abgerechnet

LANDAUFENTHALT AUF GRENADA (Option)

Ein gemütliches 2015/16 erbautes Apartmenthaus im Westindischen Stil über einer der schönsten Bucht in der Karibik.

Der Ideale Ausklang, oder Einstieg in einen Karibikurlaub verbunden mit einer Segelwoche.

Benny´s Nest 1 bietet Platz für zwei Personen
Benny´s Nest 2 bietet Platz für zwei Personen und hat eine kleine Küche

Grenada, die südlichste der Westindischen Inseln bietet nicht nur traumhafte Sandstrände wie Grand Anse Beach, Morne Rouge Beach, sondern neben anderen versteckten Stränden auch herrliche Wanderungen zu Wasserfällen oder einfach nur durch den Busch.
Wer kennt schon den Werdegang von Ernte der Kakaobohne zur essfertigen Schokolade? Oder vom Zuckerrohr zum Rum? Wer kennt die Muskatnuss vom Baum und nicht nur im Supermarkt? Erfahrungen die jeder auf Grenada selbst machen kann.
Wir empfehlen für die Aufenthaltsdauer trotz Linksverkehr einen kleinen 4×4 Mietwagen (Grenada hat sehr steile und nicht immer gute Straßen) obwohl das öffentliche Bussystem auf Grenada hervorragend und einzigartig ist.
Die liebenswerte Bevölkerung ist Touristen gegenüber aufgeschlossen und hilfsbereit.

Benny´s Nest 1
Leistungen:
7 Nächte im Apartment
max. 2 Personen/Appartement
Bettwäsche
Handtücher
Frühstück gegen Aufpreis (siehe Karte im Apartment)
Kosten: EUR 569,–

Benn´s Nest 2
Leistungen:
7 Nächte im Apartment (inkl. Küche)
max. 2 Personen/ Apartment
Bettwäsche
Handtücher
Kosten: EUR 744,–

Die Törns sind leichte bis mittlere easy going Urlaubstörns und bieten für maximal 4 aktive Segler und Seglerinnen den idealen Einstieg in eines der schönsten aber nicht unbedingt leichtesten Segelreviere (Riffnavigation, beständiger Nordostpassat mit 5-6 Windstärken).

Der Schwerpunkt liegt hier vor allem beim Segeln, Relaxen und Leben im karibischen Flair auf den unterschiedlichsten Inseln. Sightseeing und gemütliche Grillabende auf Sandstränden gehören ebenso dazu.

Das Schiff ist eine 2012 gebaute Ovni 445 mit zwei Doppelkabinen und einer Skipperkoje. Skipper Peter ist Offshore Sailing Instructor mit mehreren Atlantiküberquerungen in beide Richtungen, und seit mehr als 30 Jahren auf dem Wasser zu Hause.

Abhängig von den Wetterverhältnissen und der Segelerfahrung der Gäste geht der erste Segeltag von der Südspitze Grenada´s hart am Wind, entweder entlang der Ostküste durch die Atlantikdünung oder an der Westküste der etwas gemütlichere Weg - durch das karibische Meer Richtung Norden nach Carriacou.
In Carriacou müssen wir ausklarieren und danach auf der nur wenige Seemeilen entfernten Insel Union Island(gehört zu St. Vincent und den Grenadinen) einklarieren. Die nächsten drei Tage sind dann für Karibikflair in den Tobago Keys vorgesehen. Kurze Segelstrecken, traumhaftes Wasser, schwimmen und schnorcheln mit Wasserschildkröten, Rochen im Riff, gemütliche Grillabende am Strand oder einfach in urigen Bars der Einheimischen den Tag ausklingen lassen.
Retour nach Grenada über Union Island (ausklarieren) ein herrlicher Downwind Segeltag.
Das Schiff: Sonate Ovni 445

Länge über Alles: 13,80 m
Länge Rumpf: 13,40 m
Länge Wasserlinie: 12,70 m
Breite: 4,29 m
Tiefgang: 1,05/3,15 m
Gewicht: 10.600,00 kg
Ballastgewicht: 3.300,00 kg

Kategorie A – Hochsee

2 Doppelkabinen, 1 Skipperkabine, 1 WC/Innendusche, 1 Außendusche

2 Kartenplotter, Radar, SATNAV, GPS, Wetterfax, NAVTEX & Meteograph
UKW – Funkanlage, SSB – Funkanlage, Iridiumtel
Hochseerettungsinsel, 2 x Epirb – Seenotbojen
Solaranlage, Windgenerator, Wellengenerator
Autopilot, Windpilot

Großsegel: 44 m²
Genua: 53 m²
Kutter: 20 m²
Trysegel: 9 m²
Genaker: 85 m²
Wingaker I: 130 m²
Wingaker II: 180 m²
Hauptmaschine: Volvo Penta 75 PS
Dieselkapazität: 500 ltr
Frischwassertank: 550 ltr
Beiboot mit Hilfsmotor: 5 PS / 15 PS

Weitere Ausstattung:

Radsteuerung, Autopilot, Beiboot mit Riemen und Außenborder, Landanschluss mit Ladegerät und Inverter, durchgelattetes Groß mit 3 Reffs (Einleinen Reffsystem), Lazyjack & Lazybag, Rollgenua, Rollkutter, Kobra Anker 25 kg mit 80 m Kette, Plattenanker 25 kg mit 10 m Kettenvorlauf und 100 m Ankerleine, 40 m Bleiankerleine, 70 m Schwimmleine auf Rolle, Festmacher, Fender, Badeleiter, Bootsmannstuhl, Maststufen, Bootshaken, Reservekanister für Wasser 100 ltr, Reservekanister für Diesel 200 ltr, umfangreiches Bordwerkzeug, 40 ltr Warmwasserboiler für Spüle, Nasszelle und Heckdusche, Radio mit CD-Player Innen und Außenlautsprechern, DVD Player und LCD Bildschirm. Bettwäsche für 4 Personen, Heizung, Rumpf isoliert, Wassermacher 60ltr/h

Pantry:

2-flammiger Gasherd mit Backrohr, 180 ltr Kühlschrank mit Tiefkühlfach – top loading, 130 ltr Kühlschrank – front loading, Spüle mit Druckwasser und Seewasserpumpe, komplettes Geschirr für 8 Personen.

Sicherheitsausrüstung:

UKW Seefunkanlage mit DSC Kontroller und Aussenfunkstelle am Steuerstand, UKW Seefunkhandgerät, 2 Stk Walky Talky, SSB Seefunkanlage, Wetterfax, IRIDIUM Satellitentelefon, EPIRP- Seenotfunkboje, EPIRP-GPS Seenotfunkboje, 10m2 Radarreflektoren, Rettungsinsel für 8 Personen, 8 vollautomatische Hochseerettungswesten mit Lifebelt, Schrittgurt, Signallampe und Spraycap, Lifebeltführungssystem, Rettungsboje mit Schwimmleine, Treibanker und Blitzlicht, Rettungsring mit Rettungsleine, 2 x Blitzlichtboje, Treibanker, Handfackeln, Signalpistole mit Signalmunition, Fallschirmraketen, Rauchbojen, Nebelhorn, 2 Feuerlöscher, 2 Löschdecken, Lenzpumpe automatisch und manuell (plus 2 x Ersatzpumpen), Signalflaggen, Notpinne, umfangreiche Bordapotheke, Wantenschneider, Signalball, Signalkegel, Morselampe

Navigationsausrüstung:

2 Stk Handpeilkompass, Aussenkompass mit Beleuchtung, Innenkompass mit Beleuchtung, Logge, Lot, Sonar, GPS, Hand GPS, Kartenplotter am Steuerstand, Kartenplotter am Naviplatz, Radar, Navtex, Sextant, Barograph, Meteograph, Windmesser, 2 x Marineferngläser, Uhr, Navigationsbesteck, Seekarten, Nautische Handbücher, Revierinformationen

Stromversorgung:

12 V Bordbatterien 648 Ah, Lichtmaschine 105 A, 2 Stk Solarmodule 100W – 800 Wh/d, Wind/Wellengenerator 12 V 100W, Batterieladegerät/Inverter, Navigationsbeleuchtung, LED Innenbeleuchtung
Törn ID: 7095c2c84adc55c7

Dieses Inserat melden

Processing your request, Please wait....

Fragen zum "Mitsegeln"?

Neben den angegebenen Törnkosten kommen u.a. die variablen Kosten der Bordkasse hinzu, die je nach Crew und Segelrevier sehr unterschiedlich sein kann. Jeder Anbieter nennt meist vorab jedoch einen guten Richtwert.  Die eigene Anreise, ganz gleich ob per Flugzeug oder PKW, muss ebenfalls hinzugerechnet werden.

Je nach Erfahrung oder Interesse unterstützt man den/die Skipper/in bzw. die Crew bei den Manövern (z.B. Wenden, Anlegen und Ablegen), übt sich im Navigieren und Lesen der Seekarten und wer Spaß am Kochen hat, macht sich als Smutje in der Kombüse der Segelyacht nützlich. Hat man erst einmal Fahrt aufgenommen und die Segel stehen perfekt im Wind, findet sich auch das ein oder andere Stündchen zum Faulenzen auf Deck.

Es ist eine Gemeinschaftskasse in die alle Mitsegler zu gleichen Teilen einzahlen und damit werden u.a. Verpflegung, Treibstoffe, Anlege- und Hafengebühren bezahlt. I.d.R. bleibt der Skipper außen vor, wird jedoch mit aus dieser Kasse nach alter Tradition verpflegt.

Nein, als Mitsegler benötigt man keinen Segelschein, dafür ist auf jedem Segelboot ein erfahrener Skipper bzw. eine erfahrene Skipperin als Schiffsführer anwesend.

Load More

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen