Mitsegel Angebot von: Dreamsofsailing

Törnbeschreibung

Segeln im schönsten Revier des Mittelmeeres. Entdecken Sie mit uns die traumhaften Küsten im Segelparadies Türkei!

Ab dem 20.10.2018 (Ferien in NRW, wir sind mit Familie an Bord!!)) könnten wir noch freie Plätze anbieten, Nachsaison! Wenn in Deutschland schon wieder der Alltag einkehrt, könnte man hier noch schöne Segeltage verbringen!

Die türkische Westküste ist eines der schönsten Segelreviere weltweit. Die Küste ist reich gegliedert und abwechslungsreich, es gibt einsame Ankerbuchten, lebendige Städte, gut ausgestattete Marinas und romantische Stadthäfen. Dazu hat man im Sommer stetigen Wind: Der Meltemi

Mit kristallklarem Wasser, ruhigen Buchten, schönen Stränden und einer sehr reichen Vegetation, hat die fjordähnliche Küstenlandschaft der Türkei Segelgästen viel zu bieten. Das Zentrum des Yachtsegelns in der Türkei befindet sich zwischen Bodrum und Fethiye. Wir starten unsere Mitsegeltörns in der Adakoy Marina Marmaris. Die Marina überzeugt mit ihrer persönlichen Atmosphäre eingebettet in grüne Hügel, umgeben vom kristallklaren Wasser. Eine gemütliche Hotelanlage, Pool mit einer Bar, Badestrand und die Einkaufsmöglichkeit befinden sich in unmittelbarer Nähe. Die Steganlage mit über 40 Liegeplätzen bietet ausreichenden und exklusiven Platz für alle unsere Gäste….

…gesegelt wird auf modernen Charterkatamaranen.

Wir würden uns freuen euch an Bord begrüßen zu dürfen….

Für mehr Informationen am besten einfach anrufen oder Mail direkt an

info@dreamsofsailing.de

...unser letzter Mitsegeltörn in der Türkei für 2018
...gesegelt wird auf modernen Charterkatamaranen.
Törn ID: 2445b79a0fb94df2

Dieses Inserat melden

Processing your request, Please wait....

Fragen zum "Mitsegeln"?

Neben den angegebenen Törnkosten kommen u.a. die variablen Kosten der Bordkasse hinzu, die je nach Crew und Segelrevier sehr unterschiedlich sein kann. Jeder Anbieter nennt meist vorab jedoch einen guten Richtwert.  Die eigene Anreise, ganz gleich ob per Flugzeug oder PKW, muss ebenfalls hinzugerechnet werden.

Je nach Erfahrung oder Interesse unterstützt man den/die Skipper/in bzw. die Crew bei den Manövern (z.B. Wenden, Anlegen und Ablegen), übt sich im Navigieren und Lesen der Seekarten und wer Spaß am Kochen hat, macht sich als Smutje in der Kombüse der Segelyacht nützlich. Hat man erst einmal Fahrt aufgenommen und die Segel stehen perfekt im Wind, findet sich auch das ein oder andere Stündchen zum Faulenzen auf Deck.

Es ist eine Gemeinschaftskasse in die alle Mitsegler zu gleichen Teilen einzahlen und damit werden u.a. Verpflegung, Treibstoffe, Anlege- und Hafengebühren bezahlt. I.d.R. bleibt der Skipper außen vor, wird jedoch mit aus dieser Kasse nach alter Tradition verpflegt.

Nein, als Mitsegler benötigt man keinen Segelschein, dafür ist auf jedem Segelboot ein erfahrener Skipper bzw. eine erfahrene Skipperin als Schiffsführer anwesend.

Load More

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen