Segeln für Singles und Alleinreisende in die Dänische Südsee

  • freie Plätze: 2
  • Abfahrthafen: Kiel
  • Zielhafen: Kiel
  • an Bord am: 02.10.21
  • von Bord am: 09.10.21
  • Törnart: Segelurlaub
  • Bootstyp: Segelyacht
  • Segelkenntnisse: auch für Anfänger geeignet
  • Zielgruppen Alter: jedes Alter
  • Bordkasse: zzgl. weiterer Kosten für eine gemeinsame Bordkasse
  • Segeln in den Monaten: April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober
  • Preis: 590,00 €
  • pro Person je Woche
Mitsegel Angebot von: Yachtcharter-Kiel

Törnbeschreibung

Unsere Segel Törns für Alleinstehende und Singles sind einfach pure Lebensfreude. Da die Törns 2019 alle augebucht waren, legen wir drauf. Gemeinsam genießen wir die Insellandschaft des Südfynischen Inselmeeres mit ihren unzähligen Inseln. Mit unserer Yacht erkunden wir dieses wundervolle Revier und füllen unbeschwerte Urlaubstage mit einem Mix aus leichter Aktivität und süßem Nichtstun.

Besonderheiten:
– Großes breites und sicheres Schiff mit viel Platz innen
– wir fahren ab 4 Mitseglern!
– die „Damenkabinen“- 2 Kabinen mit beheizbaren Kojen. Wir wollen ja, dass niemand friert (Bei Bedarf – natürlich ist eine neue Dieselheizung auch an Bord).
– langjähriges etabliertes Unternehmen am Markt
– alle Abnahmen und Versicherungen vorhanden

Preise:
Standartkabine 590,00 EUR p.P.
Vorschiffkabine 645,00 EUR p.P.
Achterkabine Alleinnutzung 850,00 EUR

Alle Arten von (Neu-) Segler kommen bei uns auf Ihre Kosten: Wir bieten Gruppentörns, Flottillen, Sail&Run u.a.
Unsere Segelyachten besitzen alle notwendigen Zulassungen für die gewerbliche Gästefahrt, Hygienekonzept und Segelausbildung.

Leistungen und weitere Extras:

*Bordkasse/Nebenkosten, wie Gas, Diesel Hafengebühren und Entreinigung (20 EUR p.P.) zahlen die Mitsegler über die Bordkasse. Der Skipper wird von der Bordkasse freigehalten.

Weitere Infos: https://ostseecharter.info/single-und-alleinreisende.php

Ablauf:
1. Tag (Samstag): Boarding zwischen 17-18 Uhr in Kiel, Kennenlernen der Crew. Essengehen in den Lokalen an der Kiellinie. Hier eignet sich hervorragend das "Gosch" aus Sylt.
2. Tag Briefing-Gespräch und Sicherheitseinweisung ggf. individuellen Trainingsziele besprechen. Start Vormittag.
3-6 Tag: Segeltage - Ziel Häfen Dänische Südsee.
7. Tag (Samstag): Abreise nach dem Frühstück in Kiel, bis ca 09:00 Uhr


Inhalt:
- 7 Übernachtungen in einer Doppelkabine mit 1/2er-Belegung
- ggf. kleine Skippertrainings mit Profi-Skipper/in
- perfekte Lage: ab/bis Kiel 2km vom Bahnhof. Fährtransver inklusive
- Automatik Sicherheitsweste & Lifebelt
- Kaution
- Bettwäsche/Handtücher 30 EUR
Versicherungen (Reisepreissicherungsschein, etc.)
- Seemeilenbestätigung
Termine:
Sa, 22.08.2020 - Sa, 29.08.2020 voll
Sep Sa, 05.09.2020 - Sa, 12.09.2020 voll
Sa, 12.09.2020 - Sa, 19.09.2020 1Pl
Sa, 26.09.2020 - Sa, 03.10.2020
Okt Sa, 03.10.2020 - Sa, 10.10.2020
Unsere Calypso hat ein Sicherheitszeugnis der BG Verkehr und ist als Ausbildungsschiff zugelassen.
Highlights:
- Überdurchschnittliches Stauvolumen mit 570 L Wasser - 190 L im Kühlschrank
- 250 L Diesel sorgen bei längeren Touren und großen Crews für entspanntes
segeln.
- Doppelte Radsteuerung und eine umbaubare Vorschiffskabine (aus "2 mach 1")
Markantestes Merkmal ist der integrierte Bugspriet, der übrigens bei Dufour in der neuen Serie wieder gegen Aufpreis erhältlich ist. Dieser sorgt nicht nur dafür, dass der Rumpf beim Anker-Einholen nicht beschädigt wird, sondern auch dafür, dass die Mannschaft bei starkem Wellengang in der Plicht trocken bleibt. Außerdem ermöglicht der geteilte Bugkorb einen entspannten Ein- und Ausstieg, wenn nicht römisch-katholisch angelegt wird.

Der sehr flache Kajütaufbau erleichtert z.B. während eines Hafenmanövers schnelles Wechseln zwischen der Backbord- und der Steuerbord-Seite. In der Pflicht sorgt die Position der Genua- Winschen direkt am Rudergänger für Einhandtauglichkeit. Zwei Steuerräder unterstützen den Skipper bei der Sicht nach vorn und machen ein bequemes Betreten des Schiffes von achtern möglich. Das Lattengroß im Lazybag lässt sich schnell einholen.

Im Salon unter Deck bestechen der überaus groß dimensionierte Tisch sowie eine große Sitzgruppe. Hier ist ohne weiteres Platz für zehn Personen. Der Tisch lässt sich zu einer weiteren Liegefläche herabsenken. Die Pantry zeichnet sich durch einen überdurchschnittlich großen Kühlschrank (190 Liter) aus. Alles in allem ist die Atmosphäre warm und hell durch das helle Teakholz. Die Yacht wurde bis zur Übernahme durch den jetzigen Eigner von dem Geschäftsführer eines Dufour-Händler professionell gewartet und befindet sich in einem erstklassigen Zustand. 2015 war sie nicht im Betrieb.

Weitere Besonderheiten:
Eine üppig dimensionierte Eigner-Kabine im Vorschiff mit 195cm x 215cm enthält eine Trennwand zur (vollwertigen) Steuerbord-Pullmann-Kabine. Sie lässt sich einklappen, so dass eine noch größere Kabine, die gerade auch für Familien interessant sein kann, entsteht. Die Kojen-Längen in der Pullmann-Kabine betragen überall mehr als 195cm. Die Stehhöhe liegt zwischen 183cm und 195cm. Theoretisch 10 Schlafplätze, liegt die optimale Belegung bei 7-8 Personen.

Navigation:
WLAN (kostenfrei in eigenen Häfen). DSC-Funkgerät aus 2016 (DC 8783) sowie EPIRB und SART sorgen ebenfalls für Sicherheit. Raymarine Touchscreen Plotter im SeaTalk-Netzwerk und AIS-Transponder

Technische Daten
Länge: 13 m (42,7 Fuß)
Breite / Tiefgang: 4,30 / 1,80 m
Stehhöhe: 1,97 m
Heizung: Dieselheizung
Anzahl WC: 2
Duschen: 2
Gewicht: ca. 11.000 kg
Masthöhe: 17,50 m
Steuerung: Doppelsteueranlage
Motor: Volvo Penta 4 Zyl.
Motorleistung: 56 PS (41 kW)
Treibstoff: Diesel
Antrieb: Antrieb mit Welle
Treibstofftank: 250 ltr
Frischwassertank: 570 ltr
Fäkalientank: 60 l
Törn ID: 6245d2825e479058

Dieses Inserat melden

Processing your request, Please wait....

Fragen zum "Mitsegeln"?

Neben den angegebenen Törnkosten kommen u.a. die variablen Kosten der Bordkasse hinzu, die je nach Crew und Segelrevier sehr unterschiedlich sein kann. Jeder Anbieter nennt meist vorab jedoch einen guten Richtwert.  Die eigene Anreise, ganz gleich ob per Flugzeug oder PKW, muss ebenfalls hinzugerechnet werden.

Je nach Erfahrung oder Interesse unterstützt man den/die Skipper/in bzw. die Crew bei den Manövern (z.B. Wenden, Anlegen und Ablegen), übt sich im Navigieren und Lesen der Seekarten und wer Spaß am Kochen hat, macht sich als Smutje in der Kombüse der Segelyacht nützlich. Hat man erst einmal Fahrt aufgenommen und die Segel stehen perfekt im Wind, findet sich auch das ein oder andere Stündchen zum Faulenzen auf Deck.

Es ist eine Gemeinschaftskasse in die alle Mitsegler zu gleichen Teilen einzahlen und damit werden u.a. Verpflegung, Treibstoffe, Anlege- und Hafengebühren bezahlt. I.d.R. bleibt der Skipper außen vor, wird jedoch mit aus dieser Kasse nach alter Tradition verpflegt.

Nein, als Mitsegler benötigt man keinen Segelschein, dafür ist auf jedem Segelboot ein erfahrener Skipper bzw. eine erfahrene Skipperin als Schiffsführer anwesend.

Load More