SeaTrips Mitsegeltörns auf der Ostsee ab Stralsund

  • freie Plätze: 6
  • Abfahrthafen: Stralsund
  • Zielhafen: Stralsund
  • an Bord am: 01.04.21
  • von Bord am: 04.04.21
  • Törnart: Segelurlaub
  • Bootstyp: Segelyacht
  • Segelkenntnisse: auch für Anfänger geeignet
  • Zielgruppen Alter: jedes Alter
  • Bordkasse: die Bordkasse ist inklusive
  • Segeln in den Monaten: April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November
Mitsegel Angebot von: SeaTrips

Törnbeschreibung

Herzlich willkommen bei SeaTrips Stralsund. Bei uns kannst Du einfach und unkompliziert Mitsegeln!

Wir segeln auf dem Strelasund, rund um Rügen, nach Hiddensee, auf ausgewählten Segeltörns auf der Ostsee. Bei unseren Mitsegltörns benötigt ihr keine Segelerfahrung. Wer ordentlich mit anpacken möchte, darf das gern und ist herzlich dazu eingeladen. Segel setzen, Segel trimmen und natürlich das Steuer in die Hand nehmen. – Gewinne beim Mitsegeln an Erfahrung und Sicherheit im Umgang mit einer Segelyacht. Und erlebe dabei mit viel Spaß, guter Laune und frischem Wind unvergessliche Momente.

Alle Termine findet ihr auf www.seatrips.de und über den Buchungskalender könnt ihr euch direkt einbuchen.

Angebote:
Sunset Trip/ Schnupperseln – 49€ – 2h
Hiddensee Trip – 98€ – ca. 6h
Rund Hiddensee – 250€ – 2 Tage mit 1 Übernachtung an Bord
Rund Rügen – 390€ – 3Tage mit 2 Übernachtungen an Bord
Rund Rügen mit Hiddensee – 490€ – 4 Tage mit 3 Übernachtungen an Bord
Frauensegeln
Flottillensegeln
u.v.m

Salona 42 ibc / Salona 45
Genauere Informationen findet ihr auf unserer Webseite http://www.SeaTrips.de in den FAQs unter Punkt 16.
Törn ID: 1915ff345f597e96

Dieses Inserat melden

Processing your request, Please wait....

Fragen zum "Mitsegeln"?

Neben den angegebenen Törnkosten kommen u.a. die variablen Kosten der Bordkasse hinzu, die je nach Crew und Segelrevier sehr unterschiedlich sein kann. Jeder Anbieter nennt meist vorab jedoch einen guten Richtwert.  Die eigene Anreise, ganz gleich ob per Flugzeug oder PKW, muss ebenfalls hinzugerechnet werden.

Je nach Erfahrung oder Interesse unterstützt man den/die Skipper/in bzw. die Crew bei den Manövern (z.B. Wenden, Anlegen und Ablegen), übt sich im Navigieren und Lesen der Seekarten und wer Spaß am Kochen hat, macht sich als Smutje in der Kombüse der Segelyacht nützlich. Hat man erst einmal Fahrt aufgenommen und die Segel stehen perfekt im Wind, findet sich auch das ein oder andere Stündchen zum Faulenzen auf Deck.

Es ist eine Gemeinschaftskasse in die alle Mitsegler zu gleichen Teilen einzahlen und damit werden u.a. Verpflegung, Treibstoffe, Anlege- und Hafengebühren bezahlt. I.d.R. bleibt der Skipper außen vor, wird jedoch mit aus dieser Kasse nach alter Tradition verpflegt.

Nein, als Mitsegler benötigt man keinen Segelschein, dafür ist auf jedem Segelboot ein erfahrener Skipper bzw. eine erfahrene Skipperin als Schiffsführer anwesend.

Load More