PRIVAT organisierter 14 TAGE- EXKLUSIV SEGELTÖRN Kroatien

  • freie Plätze: 2
  • Abfahrthafen: Marina Kastela Gomilica (Split)
  • Zielhafen: Marina Kastela Gomilica (Split)
  • an Bord am: 21.05.22
  • von Bord am: 04.06.22
  • Törnart: Segelurlaub
  • Bootstyp: Segelyacht
  • Segelkenntnisse: auch für Anfänger geeignet
  • Zielgruppen Alter: 50+
  • Bordkasse: zzgl. weiterer Kosten für eine gemeinsame Bordkasse
  • Segeln in den Monaten: Mai, Juni
  • Preis: 998,00 €
  • pro Person je 2 Wochen
Mitsegel Angebot von: Skipper-Gernot

Törnbeschreibung

Gemütlicher 2 wöchiger Urlaubstörn, viele Bademöglichkeiten in Buchten, Verpflegung unter Tags an Bord, Abendessen vorwiegend in Konobas,
(Geplante Altstadtbesichtigung Dubrovnik – Aufenthalt 2 Nächte).
Seemeilenbestätigung gemäß geltender PRO wird ausgestellt.
Möglichkeit einer romantischen Nachtfahrt in Absprache der Crew. Änderung der Route wetterbedingt oder auf Wunsch der Crew möglich. Skipper Österreich, 62j., FB3, LRC, SRC, Pyro P2,.
Infos +43 660 110 7879 oder unter skipper.gernot(at)gmail.com
Der Preis gilt unter der Annahme bei 8 Personen Besetzung.

Törnroute geplant:
Marina Kastela - BRAC - HVAR - SCEDRO - KORCULA - MLJET - SIPAN - DUBROVNIK (1 Tag Aufenthalt in Dubrovnik);
Rückfahrt: DUBROVNIK - LOPUD - MLJET - LASTOVO - SUSAC - VIS - DRVENIK VELI - SOLTA - CIOVO - Marina Kastela.
(Route auf Wunsch änderbar)
Sun Odyssey 519, (ist gechartert)
Maximale Bestzung mit 8 Personen
(Platz wäre für 12 Personen).
1 Kabine für 2 Personen ist noch frei.
Törn ID: 50361ddac48686cc

Dieses Inserat melden

Processing your request, Please wait....

Fragen zum "Mitsegeln"?

Neben den angegebenen Törnkosten kommen u.a. die variablen Kosten der Bordkasse hinzu, die je nach Crew und Segelrevier sehr unterschiedlich sein kann. Jeder Anbieter nennt meist vorab jedoch einen guten Richtwert.  Die eigene Anreise, ganz gleich ob per Flugzeug oder PKW, muss ebenfalls hinzugerechnet werden.

Je nach Erfahrung oder Interesse unterstützt man den/die Skipper/in bzw. die Crew bei den Manövern (z.B. Wenden, Anlegen und Ablegen), übt sich im Navigieren und Lesen der Seekarten und wer Spaß am Kochen hat, macht sich als Smutje in der Kombüse der Segelyacht nützlich. Hat man erst einmal Fahrt aufgenommen und die Segel stehen perfekt im Wind, findet sich auch das ein oder andere Stündchen zum Faulenzen auf Deck.

Es ist eine Gemeinschaftskasse in die alle Mitsegler zu gleichen Teilen einzahlen und damit werden u.a. Verpflegung, Treibstoffe, Anlege- und Hafengebühren bezahlt. I.d.R. bleibt der Skipper außen vor, wird jedoch mit aus dieser Kasse nach alter Tradition verpflegt.

Nein, als Mitsegler benötigt man keinen Segelschein, dafür ist auf jedem Segelboot ein erfahrener Skipper bzw. eine erfahrene Skipperin als Schiffsführer anwesend.

Load More