Karibik Feeling- Grenadinen und Tobago Cays

  • freie Plätze: 2
  • Abfahrthafen: Le Marin, Martinique
  • Zielhafen: Le Marin, Martinique
  • an Bord am: 09.01.21
  • von Bord am: 23.01.21
  • Törnart: Segelurlaub
  • Bootstyp: Segelyacht
  • Segelkenntnisse: auch für Anfänger geeignet
  • Zielgruppen Alter: jedes Alter
  • Bordkasse: zzgl. weiterer Kosten für eine gemeinsame Bordkasse
  • Segeln in den Monaten: Januar
  • Preis: 1.190,00 €
  • pro Person je 2 Wochen
Mitsegel Angebot von: Skipperpilot

Törnbeschreibung

Die kleinen Antillen sind eines der schönsten Segelreviere in der Karibik.

Kleine Inseln, einzigartige Strände, Schildkröten, Grillen am Strand und natürlich schönes Wetter. Das alles erwartet dich hier in der Karibik.

Die Entfernung zwischen den Inseln liegt zwischen 25 und 5 SM. Das heißt es gibt Tage an den segeln wir den ganzen Tag und an anderen ist mehr Zeit zum Entspannen, erkunden und schnorcheln.

Es gibt immer 2 Möglichkeiten seinen Segelurlaub zu verbinden, aktiv oder passiv, wir sind für beides offen.

Bei uns kannst du Segeln lernen, deine Kenntnisse auffrischen oder einfach nur deinen Urlaub entspannt auf dem Wasser verbringen. Hilfe ist bei uns immer willkommen, aber kein muss.

Familien sind genauso willkommen, wie Paare und einzelne Personen.

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung mit Mitseglern, Sven segelt seit 15 Jahren und Melanie 6 Jahren, wissen wir mit allen möglichen Situationen umzugehen und entscheiden uns im Zweifelsfall immer für die Sicherheit der Crew.

Auf unserer Meerlust befinden sich 3 Kabinen, 2 davon im vorderen Bereich, diese sind ausschließlich für unsere Gäste. Eine Doppelbett und Stockbett Kabine, unsere Master Kabine im Heck gibt es nur auf Anfrage.

Auch wenn die Yacht für 8 Personen ausgelegt ist, planen wir unsere Törns so, das maximal 6 Personen an Board sind.

Haustiere und Drogen werden bei uns nicht akzeptiert.

Zzl. kommt noch die Bordkasse mit 200,-Euro pro Person und Woche nach realem Verbrauch hinzu, beinhaltet z.B. Essen, Trinken, Benzin, Hafengebühr, Versicherung, Bettwäsche, Handtücher,

Wir starten in Le Marin, Martinique und segeln dann in Richtung Süden zu den Grenadinen.

In St. Lucia werden wir einen Zwischenstop einlegen.

Die Cumberland Bay in St. Vincent ist eines unserer Lieblingsplätze, den wir gerne mit dir Teilen wollen. Hier erlebst du die ursprüngliche Karibik.

Über Bequia und Mayreau geht es zu den Tobago Cays. Schnorcheln mit Schildkröten, baden in Türkisfarbenen Wasser und Grillen am Strand, es ist ein wahres Paradies.

Die Grenadinen haben allerdings mehr als nur eine Insel zu bieten, ein paar von den anderen werden wir dir auch noch zeigen, bevor es wieder zurück nach Martinique geht.

Wir stellen unsere Törns Individuell zusammen, wenn du bestimmte Wünsche oder Vorschläge hast, kannst du uns das gerne im Voraus mitteilen.

Hier kannst du den geplanten Törn ansehen

https://earth.google.com/earth/rpc/cc/drive?state=%7B%22ids%22%3A%5B%2210qGJ8PMsxEsryIWShm3DrxCd26TXkpyB%22%5D%2C%22action%22%3A%22open%22%2C%22userId%22%3A%22117526636654849823882%22%7D&usp=sharing
Unsere Meerlust ist eine Contest 55 CS, eine vollausgestattete Hochsee Yacht.
Sie ist eine Center Yacht, was bedeutet, kein aufschlagen bei größeren Wellen und ein entspannteres Segeln.

Im Gästebereich gibt es ein Bad mit Toilette und Dusche, wir persönlich Duschen aber immer an unsere Außendusche im Heck.

Außen Grill
Sicherheitsequipment mit Rettungswesten, Ringen und Insel
Verschiedene Segel
Wassermacher
Kaffeemaschine
Waschmaschine
SSB

Mehr Informationen findest du auf unserer Webseite

https://blue-water-travel-sailing.de/yacht/
Törn ID: 7015f3d5ac1d2c75

Dieses Inserat melden

Processing your request, Please wait....

Fragen zum "Mitsegeln"?

Neben den angegebenen Törnkosten kommen u.a. die variablen Kosten der Bordkasse hinzu, die je nach Crew und Segelrevier sehr unterschiedlich sein kann. Jeder Anbieter nennt meist vorab jedoch einen guten Richtwert.  Die eigene Anreise, ganz gleich ob per Flugzeug oder PKW, muss ebenfalls hinzugerechnet werden.

Je nach Erfahrung oder Interesse unterstützt man den/die Skipper/in bzw. die Crew bei den Manövern (z.B. Wenden, Anlegen und Ablegen), übt sich im Navigieren und Lesen der Seekarten und wer Spaß am Kochen hat, macht sich als Smutje in der Kombüse der Segelyacht nützlich. Hat man erst einmal Fahrt aufgenommen und die Segel stehen perfekt im Wind, findet sich auch das ein oder andere Stündchen zum Faulenzen auf Deck.

Es ist eine Gemeinschaftskasse in die alle Mitsegler zu gleichen Teilen einzahlen und damit werden u.a. Verpflegung, Treibstoffe, Anlege- und Hafengebühren bezahlt. I.d.R. bleibt der Skipper außen vor, wird jedoch mit aus dieser Kasse nach alter Tradition verpflegt.

Nein, als Mitsegler benötigt man keinen Segelschein, dafür ist auf jedem Segelboot ein erfahrener Skipper bzw. eine erfahrene Skipperin als Schiffsführer anwesend.

Load More