Mitsegel Angebot von: Yachtcharter-Kiel

Törnbeschreibung

5% Frühbucherrabatt und kostenfreies Storno bis 60 Tage vor Beginn – gültig bis 31.1.2021
Inhalt:
– 4/5 (Ostern) bis 7 Übernachtungen in einer Doppelkabine mit einer oder 2er-Belegung
– Ostern inkl. Ærø-Rund- Decke oder Cap.
– Automatik Sicherheitsweste & Lifebelt
– Kaution Auslegung nicht nötig, da eigenes Schiff.
– Versicherungen (gewerbliche Vollkasko und Haftpflicht und Sicherungsschein)

Besonderheiten:
– Großes breites und sicheres Schiff mit viel Platz
– wir fahren ab 3 Mitseglern!
– langjähriges etabliertes Unternehmen
– „Mädchenkabine“ -bezeizte Matratzen
– Reiserücktrittversicherung Vermittlung
– ggf zugel. Hygienekonzept

Apr Do, 01.04.2021 – Mo, 05.04.2021 (5 Tage) ab/an Kiel – Kiellinie, 3 Plätze frei 590 €
Apr Mo, 05.04.2021 – Sa, 10.04.2021 (6 Tage) ab/an Kiel – Kiellinie, 5 Plätze frei 590 €
Nach Ostern:
Apr Sa, 10.04.2021 – Sa, 17.04.2021 (8 Tage) ab/an Kiel – Kiellinie, 5 Plätze frei 590 €
Apr Sa, 17.04.2021 – Sa, 24.04.2021 (8 Tage) ab/an Kiel – Kiellinie, 6 Plätze frei 590 €
Apr Sa, 24.04.2021 – Sa, 01.05.2021 (8 Tage) ab/an Kiel Kiellinie, 6 Plätze frei 590 €

Die Perle des Nordens: Die Dänische Südsee

Die Dänische Südsee ist einfach unbeschreiblich. Kein anderes Ziel wird so häufig von unseren Chartergästen als Ziel auserkoren, wie die Dänische Südsee oder auch südfynische Inselmeer genannt. Obwohl im Kern nur über 40 Seemeilen groß, bietet sie doch unzählige Häfen und Buchten für wochenlange Entdeckungsreisen.

Unser "Inselerwachen" ist einmalig und im doch kühlem Frühjahr heiß begehrt - daher haben wir die Anzahl der Törns in 2021 aufgestockt (verdreifacht)! Mit unserer Hochseeyacht mit 4 Kabinen fahren wir mit Dir in die Dänische Inselwelt, denn unser "Ærø-Rund-Gin", muss zu Ostern einmal um die Insel rum!

Für den/die Törns, die den ganzen April über stattfinden, braucht du weder einen Segelschein noch Erfahrung. Wir bringen Dir die Grundlagen bei, wenn Du mehr über das Segeln erfahren willst. Unsere erfahrenen Skipper unterrichten Dich, falls Du schon ein wenig segeln kannst, während des Törns auch gerne in:

- Manöverkunde
- An/Ablegemanöver
- Charterkunde - was ist als Charterer zu beachten.

Programm:
1. Tag Boarding zwischen 17:00 und 18:00 Uhr in Kiel, Kennenlernen der Crew, einkaufen und Essengehen in den Lokalen an der Kiellinie.

2. Tag Briefing-Gespräch und Sicherheitseinweisung ggf. Trainingsziele besprechen. Start variabel gegen späten Vormittag.
3-X. Tag: Segeltage - Ziel Häfen der Dänische Südsee.
Vorletzter Tag : Morgens "Leinen los" und zurück Richtung Kiel.
Gib Sea 43 - das perfekte Schiff für dieses Revier!
13m lang 4,3m breit
nur 1,7m Tiefgang
Highlights:
- Überdurchschnittliches Stauvolumen mit 570 L Wasser, 190 L im Kühlschrank und 230 L Diesel sorgen bei längeren Touren und großen Crews für einen entspannten Segelurlaub.

-Doppelte Radsteuerung für mehr Platz im Cockpit und besseren Zugang auf das
Schiff im Gegensatz zu einem großem Steuerrad.
- Eine umbaubare Vorschiffskabine mit Trennsegel.
- Von den 23 Luken die für viel Licht sorgen, sorgen 19 für eine hervorragende Belüftung
- 4 verschließbare Kabinen sorgen für Privatsphäre
–der Salon mit 10 Sitzplätzen für genügend Platz.
- Mit nur 1,7m Tiefgang kommt Calypso auch in das flache Fahrwasser der zentralen der Dän. Südsee.
Törn ID: 3455ff81be0965f6

Dieses Inserat melden

Processing your request, Please wait....

Fragen zum "Mitsegeln"?

Neben den angegebenen Törnkosten kommen u.a. die variablen Kosten der Bordkasse hinzu, die je nach Crew und Segelrevier sehr unterschiedlich sein kann. Jeder Anbieter nennt meist vorab jedoch einen guten Richtwert.  Die eigene Anreise, ganz gleich ob per Flugzeug oder PKW, muss ebenfalls hinzugerechnet werden.

Je nach Erfahrung oder Interesse unterstützt man den/die Skipper/in bzw. die Crew bei den Manövern (z.B. Wenden, Anlegen und Ablegen), übt sich im Navigieren und Lesen der Seekarten und wer Spaß am Kochen hat, macht sich als Smutje in der Kombüse der Segelyacht nützlich. Hat man erst einmal Fahrt aufgenommen und die Segel stehen perfekt im Wind, findet sich auch das ein oder andere Stündchen zum Faulenzen auf Deck.

Es ist eine Gemeinschaftskasse in die alle Mitsegler zu gleichen Teilen einzahlen und damit werden u.a. Verpflegung, Treibstoffe, Anlege- und Hafengebühren bezahlt. I.d.R. bleibt der Skipper außen vor, wird jedoch mit aus dieser Kasse nach alter Tradition verpflegt.

Nein, als Mitsegler benötigt man keinen Segelschein, dafür ist auf jedem Segelboot ein erfahrener Skipper bzw. eine erfahrene Skipperin als Schiffsführer anwesend.

Load More