Mitsegel Angebot von: Segelreich

Törnbeschreibung

Eine Kreuzfahrt im kleinen Rahmen: privat und individuell gestaltet.
Fern ab der Massentouristen.
Der Herbst bietet sich an um stressfrei die Küsten und Inseln zu entdecken.
Einsame Buchten, versteckte Strände, bunte Dörfer und freundliche Leute! Gerade im Herbst ist das Flair besonders beeindruckend und entspannt.

Nach einem großartigen Frühstück an Bord, stechen wir in See.

Abwechslungsreich gestaltet sich jeder Tag: Segeln, Baden, Schnorcheln, Sonnen, Besichtigen, Wandern, Flanieren….
Nach einem großartigen Frühstück an Bord, stechen wir in See.

Mittags werdet ihr an Bord bewirtet und abends könnt ihr die regionale Küche an den unterschiedlichsten Zielen genießen.

An Bord sind ganztags alle alkoholfreien Getränke sowie Kaffee und Tee inkludiert. Euch stehen Bettwäsche und Handtücher zur Verfügung.

Tropfsteinhöhlen, Olympia, Sandstrände wie im Bilderbuch, Vulkaninseln, Schwammtaucherinsel, Blaue Höhlen, Schiffwrack, Pilgerstädte der orthodoxen Kirche, Delphine, die Heimat des Odysseus, Burgen und Festungen aus der venezianischen Vergangenheit, Weltkulturerbe, Heimat der Götter und Ursprung der alten Denker. Eine Vielzahl an geschichtsträchtigen Orten und eindrucksvollen Naturschauplätzen.

Gesegelt wird auf einer 55 Fuß Yacht!
Den Gästen stehen 3 Doppelkabinen, 2 Bäder mit elektrischen WC`s zur Verfügung. Gepolsterte Liegeflächen für alle am 20 m2 Sonnendeck, Badeplattform, Soudanlage, elektrische Winschen, Geschirrspüler, Kaffeemaschine etc runden das Angebot ab. Viele Details findet ihr hier:
http://segelreich.com/red-chilli-2/

Kosten:580€ pro Person in der Doppelkabine (inkl Skipper, Bettwäsche, Handtücher), plus Bordkasse (ca60 bis 100€)
Oder:
149€ pro Person für Verpflegung (HP mit ganztags alkoholfreien Getränken, Kaffee und Tee an Bord), Treibstoff, Wasser, Endreinigung.

Insgesamt sind wir 4 Wochen unterwegs:
Woche 1) 09.10. bis 16.10.: Korfu, Paxos, Preveza, Lefkas, Meganisi, Ithaka, Kefalonia, Zakynthos.

Woche 2)16.10. bis 23.10. Zakynthos, Katakolon, Pylos, Methoni, Pyrgos, Koroni, Kalamata.

Woche 3) 23. 10. bis 30.10: Kalamata, Pyrgos, Porto Kagio, Elafonisos, Monemvasia, Milos, Santorini.

Woche 4) 30.10. bis 06.11: Santorini, Amorgos, Astipalaia, Nisyros, Tilos, Kalymnos, Kos.

Die Zwischenstopps unter der Woche können auch von der vorgegebenen Route etwas abweichen. Wir bleiben flexibel um die Reise für alle so angenehm wie möglich zu gestalten: gemütlich, entspannt und interessant!
Auf der 18 Meter Yacht stehen unseren Gästen 2 Doppelkabine und eine Dreierkabine in Stehhöhe mit Luke und Fenster zur Verfügung.

Details:
3 Bäder/ WCs (vollautomatisch),
komfortabler Salon für 10 Personen,
gepolsterte Liegeflächen an Deck
alles mit Sonnensegel zu beschatten
Badeplattform,
stabile Badeleiter und
Gangway mit Handlauf
Neu: Eine Kabine mit XL-Bett mit einer Länge von 220cm!

Skipper und Hostess haben im hinteren Bereich 2 weitere Kabinen und ein Bad/Wc.

Moderne Zusatzausstattung sorgt für einen angenehmen Aufenthalt bei uns an Bord:

Wasseraufbereitungsanlage
Wasserfilteranlage
Solaranlage
elektrischen Winschen
Ankerwinsch die auch vom Steuerstand aus zu bedienen ist
Autopilot
Echolot
Fischfinder
GPS Kartenplotter
Epirp
AIS
Blister
Spi
Windmessanlage
15 PS Beiboot
Kompressor
Törn ID: 93460aa46faeeff8

Dieses Inserat melden

Processing your request, Please wait....

Fragen zum "Mitsegeln"?

Neben den angegebenen Törnkosten kommen u.a. die variablen Kosten der Bordkasse hinzu, die je nach Crew und Segelrevier sehr unterschiedlich sein kann. Jeder Anbieter nennt meist vorab jedoch einen guten Richtwert.  Die eigene Anreise, ganz gleich ob per Flugzeug oder PKW, muss ebenfalls hinzugerechnet werden.

Je nach Erfahrung oder Interesse unterstützt man den/die Skipper/in bzw. die Crew bei den Manövern (z.B. Wenden, Anlegen und Ablegen), übt sich im Navigieren und Lesen der Seekarten und wer Spaß am Kochen hat, macht sich als Smutje in der Kombüse der Segelyacht nützlich. Hat man erst einmal Fahrt aufgenommen und die Segel stehen perfekt im Wind, findet sich auch das ein oder andere Stündchen zum Faulenzen auf Deck.

Es ist eine Gemeinschaftskasse in die alle Mitsegler zu gleichen Teilen einzahlen und damit werden u.a. Verpflegung, Treibstoffe, Anlege- und Hafengebühren bezahlt. I.d.R. bleibt der Skipper außen vor, wird jedoch mit aus dieser Kasse nach alter Tradition verpflegt.

Nein, als Mitsegler benötigt man keinen Segelschein, dafür ist auf jedem Segelboot ein erfahrener Skipper bzw. eine erfahrene Skipperin als Schiffsführer anwesend.

Load More