Mitsegel Angebot von: Dreamsofsailing

Törnbeschreibung

Sie planen einen Familienurlaub…

…aber jeder hat unterschiedliche Interessen!
Die Eltern möchten sich vom Stress des Alltagslebens erholen, evtl. ein fremdes Land neu kennenlernen, aber Sie möchten auch viel Zeit mit Ihren Kindern verbringen. Aber auch die Kinder haben ihre Bedürfnisse und denken an Wasser, Sonne und Spaß haben. Und nur wenn auch die Kinder glücklich beschäftigt sind, wird für alle Beteiligten ein schönen Urlaub daraus.

Bei uns sind große und kleine Segler herzlich willkommen und können und dürfen überall mitanpacken!!!

Unsere modernen Charteryachten bieten sich durch ihre Aufteilung ideal für eine Familie an, so dass Sie ihren Urlaub ganz individuell gestalten können. Sie können Tempo und Ablauf des Törns selber gestalten, so viel oder so wenig segeln wie sie möchten, reichlich Badestopps einlegen, Landausflüge durchführen, Dinghi-Expeditionen fahren, Flaschenpost versenden und und und…….

Alternativ könnte man so einen Familientörn auch auf einem Katamaran der mit 4 Doppelkabinen und den 4 dazugehörigen Bädern sehr gut ausgestattet ist machen.

Sollten Sie die nötigen Qualifikationen haben dürfen Sie auch gerne ohne Skipper unsere Charteryachten übernehmen..Preise hier auf Anfrage

Leistungen:
Segeltörn mit ortskundigem Skipper, Unterkunft an Bord, Segelanleitung, 7 Übernachtungen an Bord
Start: Samstags, 17.00 Uhr
Ende: Samstags, 09.00 Uhr

Transfer:
Kann auf Wunsch organisiert werden

Eigenleistung:
Bordkasse incl. Diesel & Hafengebühren(ohne Restaurant- besuche / Abendessen ca. 130 EUR pro Woche / Person)
Nebenkosten (Endreinigung, Bettwäsche), zahlbar vor Ort

Wir segeln mit modernen Charteryachten
Törn ID: 511563dd99142adb

Dieses Inserat melden

Processing your request, Please wait....

Fragen zum "Mitsegeln"?

Neben den angegebenen Törnkosten kommen u.a. die variablen Kosten der Bordkasse hinzu, die je nach Crew und Segelrevier sehr unterschiedlich sein kann. Jeder Anbieter nennt meist vorab jedoch einen guten Richtwert.  Die eigene Anreise, ganz gleich ob per Flugzeug oder PKW, muss ebenfalls hinzugerechnet werden.

Je nach Erfahrung oder Interesse unterstützt man den/die Skipper/in bzw. die Crew bei den Manövern (z.B. Wenden, Anlegen und Ablegen), übt sich im Navigieren und Lesen der Seekarten und wer Spaß am Kochen hat, macht sich als Smutje in der Kombüse der Segelyacht nützlich. Hat man erst einmal Fahrt aufgenommen und die Segel stehen perfekt im Wind, findet sich auch das ein oder andere Stündchen zum Faulenzen auf Deck.

Es ist eine Gemeinschaftskasse in die alle Mitsegler zu gleichen Teilen einzahlen und damit werden u.a. Verpflegung, Treibstoffe, Anlege- und Hafengebühren bezahlt. I.d.R. bleibt der Skipper außen vor, wird jedoch mit aus dieser Kasse nach alter Tradition verpflegt.

Nein, als Mitsegler benötigt man keinen Segelschein, dafür ist auf jedem Segelboot ein erfahrener Skipper bzw. eine erfahrene Skipperin als Schiffsführer anwesend.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen