Mitsegel Angebot von: JoergEhret

Törnbeschreibung

: Wir werden mit der “Myrto” unterwegs sein, ein gut ausgerüstetes, solides Schiff. Wir segeln von Athen – die “Myrto” liegt in der Marina Kalamaki – über Kap Sounio zur nördlichsten Kykladeninsel Kea und weiter zum malerischen Finikas auf Syros. Unser nächstes Ziel ist Mykonos. Diese Insel ist der Inbegriff von Nachtleben in Griechenland. Doch in der Nebensaison geht es hier entspannt zu. Nicht nur das Nachtleben, auch die Strände der Insel sind weltberühmt. Hier bleiben wir einen Tag. Von Mykonos geht es weiter zur Insel Paros an die Nordspitze der Insel in die große Naturbucht von Naousa. Der gleichnamige Fischerort mit seinen Fischtavernen ist unser Ziel. Unsere nächste Station ist Serifos. Hoch über Livadi thront die Chora von Serifos. Der Rundblick von der Gipfelkirche ist überwältigend. Wir nutzen die Morgen- oder Abendstunden für den Treppenweg hinauf, um das Panorama und die Stille der Chora zu genießen. Von Serifos segeln wir weiter nach Kythnos. Wenn die Zeit reicht, legen wir auch noch einen Badetag ein. Über Kap Sounio segeln wir dann wieder zurück nach Athen zur Marina Kalamaki.

Törnkosten 850 € zuzüglich Bordkasse ca. 250 € plus Flug.

Athen - Kap Sounio - Syros - Mykonos - Paros - Serifos - Kythnos - Kap Sounio - Athen
Die GibSea 442 trägt den Namen "Myrto". Sie ist 13,20 m lang, 4 m breit, 2 m tief und hat eine Verdrängung von 10 t. Der Wassertank fasst 800, der Dieseltank 200 Liter. Sie hat 100 m² Segelfläche am Wind. Die "Myrto" hat 8 Schlafplätze in 4 Kajüten und 2 im Salon, zusammen also 10. Maximale Belegung: 8 Personen inklusive Skipper.
Ausrüstung: 55 PS Volvo-Diesel, Autopilot, Warmwasseraufbereitung, elektrische Ankerwinsch, Sprayhoot, Bimini, Roll-Genua, Großsegel mit Bindereff, 2 Toiletten, Heizung, Radar, Kartenplotter, DSC-Funk, 2 GPS, 2 Echolote, Navtex und Wetterempfänger.
Sicherheitsausrüstung: Rettungsinsel für 10 Personen, Schwimmwesten, Lifebelts, Seenotraketen und EPIRB.
In der voll eingerichteten Küche stehen ein Herd mit Backofen und ein elektrischer Kühlschrank zur Verfügung.
Törn ID: 9515889da1a1130f

Dieses Inserat melden

Processing your request, Please wait....

Kommentar eintragen

Fragen zum "Mitsegeln"?

Neben den angegebenen Törnkosten kommen u.a. die variablen Kosten der Bordkasse hinzu, die je nach Crew und Segelrevier sehr unterschiedlich sein kann. Jeder Anbieter nennt meist vorab jedoch einen guten Richtwert.  Die eigene Anreise, ganz gleich ob per Flugzeug oder PKW, muss ebenfalls hinzugerechnet werden.

Je nach Erfahrung oder Interesse unterstützt man den/die Skipper/in bzw. die Crew bei den Manövern (z.B. Wenden, Anlegen und Ablegen), übt sich im Navigieren und Lesen der Seekarten und wer Spaß am Kochen hat, macht sich als Smutje in der Kombüse der Segelyacht nützlich. Hat man erst einmal Fahrt aufgenommen und die Segel stehen perfekt im Wind, findet sich auch das ein oder andere Stündchen zum Faulenzen auf Deck.

Es ist eine Gemeinschaftskasse in die alle Mitsegler zu gleichen Teilen einzahlen und damit werden u.a. Verpflegung, Treibstoffe, Anlege- und Hafengebühren bezahlt. I.d.R. bleibt der Skipper außen vor, wird jedoch mit aus dieser Kasse nach alter Tradition verpflegt.

Nein, als Mitsegler benötigt man keinen Segelschein, dafür ist auf jedem Segelboot ein erfahrener Skipper bzw. eine erfahrene Skipperin als Schiffsführer anwesend.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen