Skippertraining Kroatien mit Hafenmanöver

ab 540,00 €

Skippertraining Kroatien

Mitsegeln im Segelrevier mit von Zadar auf Segelyacht

Im Skippertraining in Kroatien werden die Dinge geübt und gezeigt, die den Yachtsegler bzw. Charterer im “richtigen Leben” erwarten. Keine komplizierten Lehrbuchmanöver, sondern die Dinge, auf die es in der Praxis wirklich ankommt. Skippertraining bedeutet nicht nur “Training für Skipper”, sondern vor allem das Training um Skipper zu werden. Deswegen ist dieser Törn hervorragend als Weiterbildungstörn, zur Auffrischung der Segelkenntnisse oder zur Vorbereitung auf SKS- […]

2 Praxistörn

Segeln in Kroatien - Istrien

ab 590,00 €

Mitsegeln Kroatien ab Pula

Mitsegeln im Segelrevier mit von Pula auf Segelyacht

Ein Segeltörn zum Entspannen, Baden, Land und Leute kennen lernen. Inselhopping ist angesagt – ob Traumbucht, feines Fischrestaurant, Hafenbar oder Ankernacht – alles ist hier möglich. Wir starten ab Pula mit seinem berühmten Kolosseum, vorbei an den Briunischen Inseln und überqueren den Kvarner. Hier tauchen wir ein in die Inselwelt von Losinj, Cres, Ilovic, Rab und anderen. Unzählige Bademöglichkeiten, hervorragende Wasserqualität und allerbeste kroatische Küche […]

4 Segelurlaub

Seite 1 von 191 2 3 19

Fragen zum "Mitsegeln"?

Neben den angegebenen Törnkosten kommen u.a. die variablen Kosten der Bordkasse hinzu, die je nach Crew und Segelrevier sehr unterschiedlich sein kann. Jeder Anbieter nennt meist vorab jedoch einen guten Richtwert.  Die eigene Anreise, ganz gleich ob per Flugzeug oder PKW, muss ebenfalls hinzugerechnet werden.

Je nach Erfahrung oder Interesse unterstützt man den/die Skipper/in bzw. die Crew bei den Manövern (z.B. Wenden, Anlegen und Ablegen), übt sich im Navigieren und Lesen der Seekarten und wer Spaß am Kochen hat, macht sich als Smutje in der Kombüse der Segelyacht nützlich. Hat man erst einmal Fahrt aufgenommen und die Segel stehen perfekt im Wind, findet sich auch das ein oder andere Stündchen zum Faulenzen auf Deck.

Es ist eine Gemeinschaftskasse in die alle Mitsegler zu gleichen Teilen einzahlen und damit werden u.a. Verpflegung, Treibstoffe, Anlege- und Hafengebühren bezahlt. I.d.R. bleibt der Skipper außen vor, wird jedoch mit aus dieser Kasse nach alter Tradition verpflegt.

Nein, als Mitsegler benötigt man keinen Segelschein, dafür ist auf jedem Segelboot ein erfahrener Skipper bzw. eine erfahrene Skipperin als Schiffsführer anwesend.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen