Ihre Suche nach 'April' ergab 35 Treffer

Elegant 7

ab 495,00 €

Seereise von Harlingen nach Kiel

Mitsegeln im Segelrevier mit von Harlingen (NL) auf Segelschiff

Diese 7-tägige Reise über die niederländische „Waddenzee“, entlang der friesischen Inseln und über den Nord-Ostsee-Kanal (NOK) ist etwas für echte Abenteurer und wirklich mehr als nur „mitsegeln“. Zusammen mit einer professionellen Crew werden Sie teilweise Tag und Nacht „Wache gehen“, da die Abstände zwischen den Häfen oft sehr groß sind und Ebbe und Flut unseren Tagesablauf bestimmen. Erleben Sie einen Sonnenaufgang auf See und genießen […]

5 Meilentörn

Knoten üben 6

ab 670,00 €

Segeln lernen, SKS Praxis Ausbildung

Mitsegeln im Segelrevier mit von Palma de Mallorca auf Segelyacht

28.3. – 4.4.2020, Segel Praxis Ausbildung. Dieser Ausbildungstörn ist für alle geeignet, die ihre Kenntnisse auffrischen wollen, die ihre SKS Praxis Prüfung ablegen wollen und für alle, die das Segeln lernen wollen. Neben dem Besuch idyllischer Buchten und malerischer Hafenstädtchen haben wir die Vorbereitung zur SKS Praxis Prüfung im Fokus. Es gibt viel zu üben und zu trainieren: Wenden und Halsen, verschieden Kurse zum Wind, […]

5 Praxistörn

auf See 2

ab 158,00 €

Törnberatung ÄRMELKANAL – BISKAYA, Cuxhaven bis Lissabon

Mitsegeln im Segelrevier mit von Le Crouesty auf Segelyacht

Törnberatung ÄRMELKANAL – BISKAYA Planen sie eine Seereise mit ihrer eigenen Yacht vom Ärmelkanal in die BISKAYA, nach La Coruna / Galicien und vielleicht auch weiter nach Portugal ? Ich biete ihnen eine detaillierte, professionelle Törnberatung unter Berücksichtigung aller Gesichtspunkte, die für eine seglerisch sichere und interessante Überquerung wichtig sind. Der Ärmelkanal und die Biskaya haben den Ruf eines schwierigen, ja gefährlichen Segelreviers, doch ist […]

2 Überführung

Seite 1 von 41 2 3 4

Fragen zum "Mitsegeln"?

Neben den angegebenen Törnkosten kommen u.a. die variablen Kosten der Bordkasse hinzu, die je nach Crew und Segelrevier sehr unterschiedlich sein kann. Jeder Anbieter nennt meist vorab jedoch einen guten Richtwert.  Die eigene Anreise, ganz gleich ob per Flugzeug oder PKW, muss ebenfalls hinzugerechnet werden.

Je nach Erfahrung oder Interesse unterstützt man den/die Skipper/in bzw. die Crew bei den Manövern (z.B. Wenden, Anlegen und Ablegen), übt sich im Navigieren und Lesen der Seekarten und wer Spaß am Kochen hat, macht sich als Smutje in der Kombüse der Segelyacht nützlich. Hat man erst einmal Fahrt aufgenommen und die Segel stehen perfekt im Wind, findet sich auch das ein oder andere Stündchen zum Faulenzen auf Deck.

Es ist eine Gemeinschaftskasse in die alle Mitsegler zu gleichen Teilen einzahlen und damit werden u.a. Verpflegung, Treibstoffe, Anlege- und Hafengebühren bezahlt. I.d.R. bleibt der Skipper außen vor, wird jedoch mit aus dieser Kasse nach alter Tradition verpflegt.

Nein, als Mitsegler benötigt man keinen Segelschein, dafür ist auf jedem Segelboot ein erfahrener Skipper bzw. eine erfahrene Skipperin als Schiffsführer anwesend.

Load More